Klimafreundlich shoppen in der Göttinger Innenstadt

 

Göttinger Klima-Karte

Göttinger Klima Karte

Die Energieagentur Region Göttingen e.V., Pro-City und die Stadt Göttingen zeigen zusammen mit Unternehmen in der Göttinger Innenstadt Möglichkeiten auf, wie Konsumentinnen und Konsumenten klimafreundlich einkaufen, essen und trinken können. Belohnt wird man dafür über die Göttinger Klima-Karte:

Bei den teilnehmenden Unternehmen erhält man einen Stempel in die Karte für:

  • das Mitbringen der eigenen Einkaufstasche
  • den Verzicht auf Plastikstrohhalme
  • die Verwendung eines Mehrweg-Kaffeebechers
  • den Einkauf von unverpackten Produkten
  • weitere Aktivitäten, über die Ihnen die beteiligten Einzelhändler oder Gastronomiebetriebe gern Auskunft geben

Alle Stempel gesammelt? Ist die Klima-Karte voll, kann man sie bei einem der beteiligten Einzelhandelsgeschäfte oder Gastronomiebetriebe abgeben. Als Belohnung gibt es ein attraktives Klimaschutz-Paket, unter anderem mti Baumwoll-Beutel, einem Gemüse- bzw. Obstbeutel, einem Fair-Cup, Trinkhalmen aus Bambus und Bienenwachspapier zum Einwickeln von Lebensmitteln (solange der Vorrat reicht). Mit jeder angegebener Klima-Karte wird ein Klimaschutz-Projekt im Stadtgebiet unterstützt.

Weitere Informationen unter www.earg.de


Baumwolltaschen statt Plastiktüten

Motiv der Baumwolltaschen

Klima- und Umweltschutz kann ganz einfach sein - und jeder kann seinen Beitrag leisten: Zum Beispiel durch den Verzicht auf Plastiktüten. Viele Händler und Ketten haben diese bereits aus ihren Geschäften verbannt oder nehmen eine Gebühr dafür. Baumwolltaschen sind eine nachhaltigere Alternative. Pro-City hat deswegen bereits 2015 organisiert, dass zahlreiche Einzelhändler in der Göttinger Innenstadt kostenlos insgesamt 20.000 Baumwolltaschen verteilt haben - und die kamen und kommen immer noch gut an. 2016 und 2018 gab es bereits Neuauflagen, die für einen kleinen Beitrag erworben werden konnten.