Willkommen bei Pro-City Göttingen

Wir sind die Interessenvertretung und Citymanagementgesellschaft für die Göttinger Innenstadt

 

2G im Einzelhandel:
2G-Nachweis-Bändchen in zahlreichen Geschäften und Institutionen erhältlich

Nachweis-Bändchen

Ab Samstag, den 11.12.2021, gilt die 2G-Regel auch für den Einzelnhandel (mit Ausnahme von Geschäften für Waren des täglichen Bedarfs). Um das Kontrollieren an den Eingängen zu erleichtern und zu beschleunigen, geben zahlreiche Geschäften und Institutionen der Innenstadt sowie teilnehmende Läden des Kauf Parks Armbändchen aus, mit denen der 2G-Status nachgewiesen werden kann. Die 2G-Nachweis-Bändchen sind in den Geschäften der Innenstadt sowie im Kauf Park gültig.

Weitere Informationen und die Namen der ausgebenden Geschäfte finden Sie hier.

Göttinger Nikolaus-Sockensuche 2021

>>> Welche Corona-Regelungen gelten aktuell in der Göttinger Innenstadt? <<<

Aktuelles

08.12.2021: 2G-Regel im Einzelhandel - Nachweis-Bändchen für Geschäfte in Innenstadt und Kauf Park

Visual Ausgabestellen 2G-Nachweis-Bändchen

Göttinger Innenstadtgeschäfte und weitere Institutionen aus dem Pro-City-Mitgliederkreis sowie Händler im Kauf Park geben Kundinnen und Kunden ab sofort kostenlos Armbändchen aus, mit denen diese ihren 2G-Status nachweisen können. In den teilnehmenden Ausgabestellen prüfen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür, ob eine Person vollständig geimpft oder genesen ist, und beaufsichtigen das Anlegen des Armbändchens. Damit ist es dann möglich, auch andere Geschäfte zu besuchen, ohne dort stets aufs Neue die Nachweise kontrollieren lassen zu müssen – es genügt das Vorzeigen des Armbands. Hintergrund ist, dass ab Samstag, den 11. Dezember, die neue Niedersächsische Corona-Verordnung in Kraft tritt. Danach gilt für den Einzelhandel mit Ausnahme von Geschäften des täglichen Bedarfs die 2G-Regel.

zur Pressemitteilung

weitere Informationen und Liste der ausgebenden Geschäfte und Institutionen


03.12.2021: Bund-Länder-Beschluss: 2G im Einzelhandel im Laufe der kommenden Woche

OP-Maske

Bund und Länder haben am 2. Dezember beschlossen, dass die 2G-Regel auch für den Einzelhandel gelten soll. In Kraft treten werden diese Vorschriften voraussichtlich im Laufe der kommenden Woche. Dafür muss zunächst die Niedersächsische Corona-Verordnung aktualisiert werden. An welchem genauen Datum diese veröffentlicht und damit gültig wird, ist aktuell noch nicht klar. Bis zum Erscheinen der neuen Verordnung gelten im Einzelhandel weiterhin die bisherigen Regelungen ohne 2G: Nach diesen ist es lediglich erforderlich, in Geschäften eine medizinische Maske zu tragen.

Eine aktuelle Übersicht aller Regeln und FAQs gibt es auf der Seite des Landes Niedersachsen und der Seite der Stadt Göttingen. Dort findet sich auch eine Übersicht der Testzentren.


01.12.2021: Warnstufe 2: 2G+-Regel und FFP2-Masken vielerorts vorgeschrieben

City-Visual

Seit heute gilt entsprechend der Niedersächsischen Corona-Verordnung die Warnstufe 2 für Stadt und Landkreis Göttingen. Infolgedessen haben sich die Regeln verschärft: In Gastronomie und bei körpernahen Dienstleistungen (Friseure, Nagelstudios etc.) wird für Innenbereiche die 2G+-Regel angewendet. Das heißt, neben dem Nachweis der Genesung oder Impfung ist zusätzlich der Nachweis eines aktuellen (PoC-)Schnelltests (nicht älter als 24h) bzw. PCR-Tests (nicht älter als 48h) erforderlich. Außerdem müssen dort nun FFP2-Masken getragen werden, OP-Masken reichen nicht mehr aus. (Nachtrag 6.12.: Personen, die bereits eine dritte ("Booster-")Impfung erhalten haben, brauchen im Rahmen von 2G+ keine negativen Tests nachweisen.

Darüber hinaus gilt bereits seit Samstag in bestimmten Innenstadtbereichen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP oder FFP2): montags bis samstags 9 bis 19.30 Uhr auf der Weender Straße und Kornmarkt vom Wall bis Ecke Groner Straße sowie zu den Öffnungszeiten auf dem Wochenmarkt. In den Geschäften des Einzelhandels gilt ebenfalls Maskenpflicht, hier sind OP- und FFP2-Masken zugelassen.

Eine aktuelle Übersicht aller Regeln und FAQs gibt es auf der Seite des Landes Niedersachsen und der Seite der Stadt Göttingen. Dort findet sich auch eine Übersicht der Testzentren.


30.11.2021: Corona-Lage: Göttinger Weihnachtsmarkt schließt am 1. Dezember

Visual Corona

Der Göttinger Weihnachtsmarkt schließt bereits am Mittwoch, den 1. Dezember. Laut einer Mitteilung der der Stadt Göttingen habe Oberbürgermeisterin Petra Broistedt dies gestern nach Empfehlung des Corona-Einsatzstabes entschieden. Grund sind die sich anhaltend verschlechternde Corona-Lage und die sich in der Folge verschärfenden Regeln. So wird in Niedersachsen ab 1. Dezember die nach Corona-Verordnung festgelegte Warnstufe 2 gelten. Das bedeutet, dass u.a. auch auf dem Weihnachtsmarkt die 2G+-Regel angewendet werden müsste. Für einen Besuch dort wäre dann neben den Bändchen für den Nachweis der Genesung oder vollständigen Impfung zusätzlich das Aufsuchen eines Testzentrums erforderlich, was den Bemühungen entgegenstehe, Kontakte zu reduzieren. Darüber hinaus bereitet die neue Corona-Variante Omikron Sorge. Das Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis wird am 30. November eine für die Schließung erforderliche Allgemeinverfügung erlassen, die dann ab Mittwoch, 1. Dezember 2021, gilt.

Zur Mitteilung der Stadt Göttingen vom 29.11.2021


16.11.2021: Jahreshauptversammlung wählt Vorstand des Pro City e.V. für die nächsten zwei Jahre

Pro-City Logo-BögenIm Rahmen der Jahreshauptversammlung des Göttingen Pro City e.V. am 15.11.2021 in den Räumen der VGH Regionaldirektion Göttingen haben die Vereinsmitglieder den Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. Und dieser wird mit nur einer Ausnahme derselbe sein wie der alte: Den Platz von Michael Mehle (Mehle – Hundertmark Fotografie), der auf eigenen Wunsch nicht erneut kandidierte, übernimmt künftig Ivonne Ewald-Koller, Geschäftsführerin von Fruchthaus Schwieger. Ihr zur Seite stehen weiterhin Philipp Bremer (Weinhandlung Bremer), Dietmar Graf (Tavola), Alexander Grosse (Wiederholdt), Beate Stadler (GALERIA) sowie Vorstandsvorsitzende Susanne Heller (Betten Heller) und Stellvertreter Robert Vogel (Bar + Café Esprit). Letztere wurden als Führungsduo wie schon 2019 im Amt bestätigt, nachdem sie den gemeinsamen Vorsitz 2017 übernommen hatten. Die große Zustimmung zur Arbeit des Vereinsvorstands zeigte sich insbesondere daran, dass die anwesenden Wahlberechtigten den Kandidierenden en bloc und zu hundert Prozent ihre Stimme gaben.

zur Pressemitteilung

Alle Vorstands- und Beiratsmitglieder des Göttingen Pro City e.V. finden Sie hier.


15.10.2021: Advents-Aktionen 2021 in der Innenstadt gehen an den Start

Nikolaus-Sockensuche 2021

Pro-City lässt die Vorweihnachtszeit in der Göttinger Innenstadt mit Musik und Geschenken beginnen. So begrüßen wie schon 2020 am ersten Adventssamstag, dem 27. November, von 11.30 bis 18 Uhr fünf Göttinger Innenstadtkirchen ihre Besucherinnen und Besucher mit kleinen Konzerten zur Einstimmung auf die kommenden Wochen. Außerdem startet Pro-City die Nikolaus-Sockensuche: Kinder bis zwölf Jahre haben bis zum 30. November die Möglichkeit, eine Socke bei der Kinderbibliothek in der Stadtbibliothek Göttingen in der Gotmarstraße 8 abzugeben. Der Pro-City-Nikolaus befüllt diese Socken dann mit Überraschungen – und versteckt sie anschließend in den Schaufenstern von neun teilnehmenden Geschäften in der City. Ab dem Nikolaustag am 6. Dezember heißt es dann: „Augen auf!“, um die eigene Socke dort wiederzufinden. Wer sie entdeckt hat, zeigt im Geschäft den Coupon vor, der beweist, dass es sich um die eigene Socke handelt, nimmt sie wieder in Empfang und kann sich über die Geschenke darin freuen. Darüber hinaus wird auch 2021 wieder der Sparda-Wunschbaum aufgestellt.

mehr zur Nikolaus-Sockensuche

mehr zu den Adventskonzerten

zur Pressemitteilung vom 10.11.2021


15.10.2021: Pro-City kann in sechs Straßen die Weihnachtsbeleuchtung 2021 beauftragen

Weihnachtsbeleuchtung 2021

Pro-City kann dieses Jahr in sechs Straßen der Göttinger Innenstadt das Aufhängen der Weihnachtsbeleuchtung beauftragen, nämlich in Barfüßerstraße, Burgstraße, Groner Straße, Kurze-Geismar-Straße, Lange-Geismar-Straße und Nikolaistraße. Dort gab es jeweils ausreichend Zusagen für die Finanzierung. In anderen Straßen haben sich zu wenig Gewerbetreibende und Immobilienbesitzer bereit erklärt, sich an den Kosten zu beteiligen. Diese haben nun noch die Möglichkeit, die Weihnachtsbeleuchtung in ihrer Straße eigenständig auf die Beine zu stellen. Betroffen sind Düstere Straße, Jüdenstraße, Kurze Straße, Rote Straße und Theaterstraße. In weiteren Straßen – etwa der Prinzenstraße, Johannisstraße oder der Weender Straße – übernehmen Anlieger die Organisation der Weihnachtsbeleuchtung von vornherein selbst.

Eine Übersicht über die Geschäfte, die ihren Beitrag zur Realisierung der Weihnachtsbeleuchtung zugesichert haben, gibt es hier.

zur Pressemitteilung vom 15.10.2021

Nachtrag vom 25.10.2021: Dank des besonderen Einsatzes einiger Akteure in Jüdenstraße und Theaterstraße, konnte Pro-City die Weihnachtsbeleuchtung dort kurzfristig auch noch beauftragen.


Welche Corona-Regelungen gelten aktuell in der Göttinger Innenstadt?

Visual Corona-RegelnEine Übersicht aller aktuell in Niedersachsen geltenden Corona-Regeln sowie die aktuelle Verordnung finden sich hier. In Göttingen gilt seit Mittwoch, den 1. Dezember 2021, die laut Niedersächsischer Corona-Verordnung vorgesehene Warnstufe 2. Daraus sowie aus Allgemeinverfügungen der Stadt Göttingen folgen unter anderem nachstehende Regelungen für Einzelhandel, Gastronomie und körpernahe Dienstleistungen:

Maskenpflicht

In der Göttinger Innenstadt besteht in bestimmten innerstädtischen Bereichen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP- oder FFP2-Maske):

  • Montags bis sonnabends von 9.00 Uhr bis 19.30 Uhr auf der Weender Straße ab dem Ernst-Honig-Wall bis einschließlich Kornmarkt/Ecke Groner Straße
  • Auf dem Wochenmarkt während der Öffnungszeiten

In geschlossenen Räumen, die öffentlich und für Kunden- bzw. Besuchsverkehr zugänglich sind - also in den Geschäften -, muss ebenfalls eine medizinische Maske (FFP2- oder OP-Maske) getragen werden. Ab 11.12.2021 bei Warnstufe 2 ist in Geschäften eine FFP2-Maske Pflicht.

Einzelhandel

  • Es muss ein medizininischer Mund-Nase-Schutz (OP- oder FFP2-Maske) getragen werden. Voraussichtlich ab Samstag, den 11.12.2021, gilt mit Erscheinen der aktualisierten Niedersächsischen Corona-Verordnung bei Warnstufe 2 die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske auch im Einzelhandel.
  • Die 2G-Regel tritt voraussichtlich am Samstag, den 11.12.2021, mit Erscheinen der aktualisierten Niedersächsischen Corona-Verordnung in Kraft. Bis dahin sind noch keine Nachweise für den Besuch eines Geschäfts notwendig. Ab Veröffentlichung der neuen Verordnung muss dann für das Betreten von Geschäften nachgewiesen werden, dass man geimpft oder genesen ist. Es wird voraussichtlich Ausnahmen für bestimmte Geschäfte mit Waren des täglichen Bedarfs geben.

Gastronomie

  • In allen gastronomischen Betrieben gilt ab 1.12. die 2G+-Regel für die Innenbereiche, für Außenbereiche gilt 2G.
  • Personen, die bereits eine dritte ("Booster-")Impfung erhalten haben, brauchen im Rahmen von 2G+ keine negativen Tests nachweisen.
  • Die Kontaktdaten der Besucher müssen erfasst werden.
  • Am Platz braucht keine Maske getragen werden. Bis zum Platz müssen FFP2-Masken getragen werden.

Körpernahe Dienstleistungen (Friseure, Kosmetikstudios, Tattoo-Studios etc.)

  • Es gilt die 2G+-Regel, in Außenbereichen die 2G-Regel.
  • Personen, die bereits eine dritte ("Booster-")Impfung erhalten haben, brauchen im Rahmen von 2G+ keine negativen Tests nachweisen.
  • Kunden müssen eine FFP2-Maske tragen.
  • Die Kontaktdaten der Kunden müssen erfasst werden.

    Testmöglichkeiten

    Bei 2G+ ist der Nachweis eines aktuellen, negativen (PoC-)Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden) oder eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden) erforderlich. Eine Liste von Testzentren finden Sie hier.

    Weitere Infos für Händler

    Der Fachbereich Ordnung der Stadt Göttingen beantwortet unter seiner Hotline für Gewerbetreibende unter 0551 / 400-2767 von montags bis donnerstags 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr Fragen rund um die geltenden Regelungen.

    Weitere aktuelle Informationen zum Thema Corona und zu den Bestimmungen finden Sie auch auf der Seite der Stadt Göttingen: www.goettingen.de/corona.


    Der Online-Einkaufsratgeber für die Göttinger Innenstadt

    Auf www.einkaufen-in-goettingen.de präsentieren sich Ihnen Göttinger Fachgeschäfte aus der Innenstadt. Sie finden hier eine laufend aktualisierte Übersicht der Services (z.B. Parkmark oder Lieferdienst) Öffnungszeiten und Kontaktdaten aller teilnehmenden Geschäfte.

    Online-Einkaufsratgeber für die Göttinger Innenstadt


    Wir danken den Gesellschaftern und Förderern der Pro-City GmbH für ihre Unterstützung

    Logo Stadt Göttingen
    Logo Sparkasse Göttingen
    Logo VGH
    Logo Georg-August-Universität Göttingen