„Göttingen zieht an“

Frühlings-Event und verkaufsoffener Sonntag

 

„Göttingen zieht an“ im April ist der traditionelle Frühlingsbote unter den Innenstadt-Events. Als erster verkaufsoffener Sonntag des Jahres ist er für viele Besucher die ideale Gelegenheit, ihre Sommergarderobe zu erneuern, nachdem die Wintermäntel endlich in den Schrank verbannt wurden, oder einfach einen erlebnisreichen Stadtbummel unter den ersten warmen Sonnenstrahlen zu genießen.

Neben zahlreichen individuellen Aktionen und buntem Programm der Händler in den Seitenstraßen lädt ein großer Kunsthandwerkermarkt zum Stöbern ein. Flohmarkt-Fans kommen ebenfalls auf Ihre Kosten und können dort so manchen Schatz entdecken oder selbst anbieten. Frühlingshaft geht es auch auf dem Blumenmarkt zu, darüber hinaus gibt es verschiedene Stände auf der Weender Straße. „Göttingen zieht an“ wird organisiert von Pro-City und den Einzelhändlern der Göttinger Innenstadt. Zahlreiche Sponsoren unterstützen das Format.

Der ursprünglich geplante nächste Termin für "Göttingen zieht an" am 18. April 2021 ist leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt (zur Pressemitteilung vom 29.01.2021). Ein Ausweichtermin wird für den Sommer angestrebt, sofern es die Bedingungen zulassen.

Impressionen der letzten „Göttingen zieht an“-Sonntage der letzten Jahre (Fotos: C. Mischke):